Zinédine Zidane siegt bei seiner Rückkehr zu Real Madrid

Zinédine Zidane sah fleissige Real-Spieler bei seiner Rückkehr auf die Trainerbank. (Keystone)

Real Madrid gewinnt den ersten Match nach der Rückkehr von Zinédine Zidane auf die Trainerbank daheim gegen Celta Vigo 2:0.

Gut neun Monate nach seinem Abschied aus Madrid leitete Zidane seinen 150. Match als Trainer von Real. Mit dem Duell gegen das abstiegsgefährdete Celta Vigo, das nur eines seiner letzten 13 Spiele gewonnen hat, war der Einstieg des Franzosen in die zweite Amtszeit vergleichsweise einfach. Allerdings sorgten Isco und Gareth Bale erst in der zweiten Halbzeit für den standesgemässen Erfolg, nach zuletzt vier Heimniederlagen in Folge.

Zidane, nach Julen Lopetegui und Santiago Solari der dritte Real-Trainer in der laufenden Saison, nahm einige Veränderungen in der Startformation vor. Marcelo und Isco, die zuletzt kaum gespielt hatten, standen von Beginn weg auf dem Platz. Im Tor bekam Keylor Navas den Vorzug gegenüber Thibault Courtois und rechtfertigte das Vertrauen mit einer grossartigen Paraden in der ersten Halbzeit.

Weil Atlético Madrid wenige Tage nach dem bitteren Champions-League-Out gegen Juventus in Bilbao 0:2 unterlag, verkürzte Real den Rückstand gegenüber dem zweitplatzierten Stadtrivalen auf zwei Zähler.