Formel 1 – Bottas nach Sieg beim Australien-GP: "Leckt mich am Arsch"

Valtteri Bottas hat nach dem überlegenen Sieg beim Großen Preis von Australien seinem Ärger der vergangenen Monate Luft gemacht. Am Funk schimpfte der Mercedes-Pilot in Richtung seiner Kritiker.

“An alle, die es etwas angeht: Leckt mich am Arsch!”, sagte Bottas im Team Radio. Nach einem sieglosen Jahr 2018 wurde der Finne von vielen Experten bereits abgeschrieben. Sein Cockpit beim Weltmeister-Team galt lange Zeit als vakant.

Sein neuer Renningenieur Riccardo Musconi wies ihn nach der Zieleinfahrt auf die Revanche für das vergangene Jahr hin. Bottas antwortete mit voller Zustimmung: “Absolut!”

Bottas übernahm beim Saisonauftakt schon am Start die Führung und hielt danach Teamkollege Lewis Hamilton und die anderen Konkurrenten ohne Probleme hinter sich. Am Ende baute er seinen Vorsprung auf über 20 Sekunden aus.

“Das war definitiv das beste Rennen, das ich je gefahren bin. Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich habe mich so wohl gefühlt und das Auto lief so gut”, sagte Bottas später am Mikrofon.

Für Bottas war es der vierte Sieg seiner Formel-1-Karriere. Nach einem Rennen führt er nun die Weltmeisterschaft mit 26 Punkten an. Den Zusatzpunkt gab es für die schnellste Rennrunde, die in diesem Jahr mit einem WM-Zähler belohnt wird. Hamilton wurde Zweiter vor Max Verstappen (3./Red Bull) und Sebastian Vettel (4./Ferrari).