Bericht: Barcelona buhlt weiter um Atleticos Antoine Griezmann – Ausstiegsklausel über 120 Millionen?

Fussball

Von SPOX

Antoine Griezmann könnte Atletico Madrid doch noch verlassen.

Der amtierende spanische Meister FC Barcelona ist offenbar weiterhin an einer Verpflichtung von Atletico-Star Antoine Griezmann interessiert. Wie die L’Equipe berichtet, soll der Franzose mit einem etwaigen Transfer im Sommer liebäugeln.

Demnach sei Griezmann angesichts des Ausscheidens in der Champions League gegen Juventus Turin derart enttäuscht, dass er nun einen Abschied aus Madrid in Erwägung zieht.

Darüber hinaus bereue der 28-Jährige die Entscheidung, ein Transferangebot der Katalanen im vergangenen Sommer abgelehnt und stattdessen seinen Vertrag bei den Rojiblancos bis 2023 verlängert zu haben.

Aus finanzieller Sicht wäre ein Transfer aus Sicht der Blaugrana realisierbar. Im Vertrag des Franzosen soll eine Ausstiegsklausel über rund 120 Millionen Euro verankert sein, die aufgrund des Ausscheidens in der Königsklasse bis zum 30. Juni 2019 aktiviert werden kann.

Griezmann war einst im Sommer 2014 von Real Sociedad nach Madrid gewechselt und absolvierte seither 248 Pflichtspiele für Atletico (130 Tore, 48 Assists).