Autofahrer bricht Bub (11) das Bein und haut ab

Auf einem Fussgängerstreifen in Strengelbach stiess ein Auto gestern gegen einen Knaben. Dieser stürzte und zog sich ein Knochenbruch zu. Der Autofahrer fuhr davon und wird gesucht.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 12. Februar 2019, kurz nach 16 Uhr auf der Brittnauerstrasse in Strengelbach AG. Der 11-jährige Knabe war gerade dabei, die Fahrbahn auf dem Fussgängerstreifen zu überqueren, als das Auto vom dortigen Kreisverkehr herannahte. In der Folge prallte dieses gegen den Schüler, welcher zu Boden fiel.

Der Bub blieb kurz liegen und sah, wie das Auto anhielt. Nach wenigen Augenblicken fuhr es jedoch in Richtung Brittnau davon.

Der Knabe ging zunächst noch zur Schule, liess sich jedoch später im Spital untersuchen. Dort zeigte sich, dass er einen Bruch am Knie und Prellungen an den Händen erlitten hatte, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt.

Auffällig lauter VW Golf gesucht

Zusammen mit seiner Mutter hat der Schüler heute bei der Kantonspolizei Aargau Anzeige erstattet. Die Polizei sucht den Autofahrer. Der Beschreibung des Buben zufolge handelte es sich beim Auto um einen silberfarbenen VW Golf mit Zürcher Kontrollschildern, der zudem auffällig laut war. Am Steuer sass ein junger Mann.

Zeugen, die Angaben über den Autofahrer machen können, sollen sich bei der Kantonspolizei in Zofingen melden. (noo)