Lawine donnert auf Strasse bei Hospental – vier Fahrzeuge teilweise verschüttet

Um zirka 11 Uhr ist bei der Kantonspolizei Uri eine Meldung eingegangen, dass zwischen Hospental und Zumdorf eine Lawine niedergegangen ist. Die Schneemassen haben vier Fahrzeuge, die sich gerade auf dieser Strecke befunden haben, teilweise unter sich begraben.

 
Strasse bleibt vorerst gesperrt
Das Ereignis ging glimpflich aus. Die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon: Wie es auf Anfrage bei der Kantonspolizei Uri heisst, konnten die Fahrzeuglenker die Fahrt nicht mehr aus Eigenantrieb fortsetzen. Die Fahrzeuge konnten aber mittlerweile geborgen werden, Personen wurden nicht verletzt. Derzeit ist die Strasse gesperrt und sie wird von den Schneemassen befreit.

Lawine donnert auf Strasse bei Hospental – vier Fahrzeuge teilweise verschüttet | Luzerner Zeitung Laut der Kantonspolizei Uri wird die Strasse voraussichtlich bis Anfang Woche gesperrt bleiben, weitere Abklärungen sind im Gange. Die Bahnstrecke der Matterhorn-Gotthard-Bahn wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Betrieb am Autoverlad Furka zwischen Oberwald und Realp ist aber eingestellt.