Hamburger SV verliert Test gegen St. Gallen mit 0:3

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat das erste Testspiel während seines Trainingslagers im La Manga Club Resort deutlich verloren. Das Team von Trainer Hannes Wolf unterlag am Montag dem Schweizer Erstligisten FC St. Gallen mit 0:3 (0:2). Die Tore erzielten Dereck Kutesa (24. Minute), Jordi Quintilla (39.) mit einem direkt verwandelten Freistoß und Tranquillo Barnetta (58.).

Die Hamburger lieferten eine schwache Vorstellung ab. Die Schweizer waren spitziger und kombinationssicherer. Wolf wechselte in der zweiten Halbzeit die Mannschaft komplett durch. Dabei feierte Gideon Jung nach auskuriertem Knorpelschaden sein Comeback. Zum Einsatz kamen auch Profis, die selten spielen: Josha Vagnoman, Patric Pfeiffer, die Keeper Tom Mickel und Morten Behrens sowie Aaron Opoku.

“Wir haben nicht gut gespielt, vorne hatten wir zu wenig Szenen. Das ist erklärbar nach den intensiven Trainingseinheiten an den letzten beiden Tagen”, stellte Wolf nach der Partie fest. Ein weiterer Test an der Costa Calida schließt sich für die Hanseaten am Freitag (15.00 Uhr) an. Gegner ist dann der Schweizer Erstligist FC Lugana.