Lustenau: Mann (55) beißt Polizist in Hand

Die Polizei wurde am Freitag zu einem handgreiflichen Streit zwischen Ehepartnern gerufen. Die Situation eskalierte, der Ehemann biss einem einschreitenden Beamten in die Hand.

Am Freitag gegen 22:30 Uhr wurde die PI Lustenau über einen handgreiflichen Streit zwischen Ehepartnern in deren Wohnung in Lustenau informiert. Vor Ort konnte durch die Beamten festgestellt werden, dass es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 55-jährigen Mann und seiner Ehegattin gekommen war, wobei die Frau leicht verletzt worden war.

Beschuldigter wehrte sich massiv

Gegen den Tatverdächtigen wurde in weiterer Folge ein Betretungsverbot ausgesprochen. Der Beschuldigte weigerte sich jedoch, sein Haus zu verlassen, weshalb durch die Beamten Zwang angewendet werden musste. Dagegen wehrte sich der Beschuldigte aktiv und versuchte zudem, sich selbst zu verletzten, indem er mit seinem Kopf mehrmals mit voller Wucht gegen den Boden schlug.

Polizist durch Biss verletzt

Der Mann konnte schließlich überwältigt und festgenommen werden, er wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung der StA Feldkirch zur Anzeige gebracht. Beim Vorfall wurde ein Polizeibeamter durch einen Biss in dessen Hand leicht verletzt.

(Red.)